28.04.17

Dienstleisterabend und Angehörigenabend

Dienstleister

„Danke für die wertvolle und konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren und vor allem in den letzten Monaten“, so begrüßte Einrichtungsleiter Wilko Schaible am 18. April 2017 seine Gäste. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie heute hier einmal kulinarisch zu verwöhnen und so etwas zurückzugeben.“

Schaible betonte weiterhin, daß ohne die „Dienstleister“ auch die Leistungen der Seniorenresidenz Meppen nur unvollkommen wahrgenommen werden. Es ist wichtig in der heutigen Zeit mehr anzubieten als die Pflege und Betreuung unserer pflegebedürftigen Bewohner. „Es wird von uns als Dienstleister auch erwartet, daß wir andere Leistungen organisieren oder koordinieren. Insofern sind wir in der Seniorenresidenz Meppen darauf angewiesen, dass es Menschen wie Sie gibt, die unsere Leistungen hier sinnvoll ergänzen.“, so Schaible weiter.

Die Tische waren festlich eingedeckt. Zum Empfang gab es ein kleines Gläschen Sekt und das Büffet, wie immer gezaubert von Küchenleiter Benjamin Backs und seinem Team, schmeckte allen gut. Bei einem Glas Wein oder Bier tauschte man sich aus und konnte einige wertvolle Informationen bekommen.

Zweimal im Jahr lädt die Seniorenresidenz Meppen zu einer Angehörigenversammlung ein. Hier gibt es die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und „Neues“ von der Einrichtung zu erfahren. Auch bei diesem Mal am 20.04.2017 nutzten etliche Angehörige die Gelegenheit. Herr Schaible informierte, daß in Kürze auch wieder der Gesprächskreis für die Angehörigen mit einem an Demenz erkrankten Bewohner stattfindet. Entsprechende Hinweise gibt es dann am Aushang.